Christiane Seifert - Ernährung nach den Fünf Elementen

Akupunktur

Die klassische Akupunkturbehandlung ist ein äußerst wirksames Mittel, um zum Beispiel funktionale Störungen, psychosomatische Beschwerden, chronische und akute Schmerzen zu behandeln. In der Vorstellung der TCM werden alle diese Probleme durch Blockaden im Fluß der Lebensenergie “Qi” (sprich: Tschi) oder durch ein aus der Balance geratenes Zusammenspiel von Yin und Yang in unserem Körper verursacht. Durch das Einstechen von Nadeln an spezifischen Punkten wird der Qi-Fluß reguliert und der Organismus gezielt stimuliert, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Mit anderen Worten: die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Die Akupunktur ist eine nahezu schmerzlose Therapie, bei der Sie als Patient/in höchstens einen kleinen Piekser beim Einstich der feinen Nadeln spüren. Es werden ausschließlich Einmalnadeln verwendet, die nach der Behandlung entsorgt werden.

Akupunktur

Moxibustion

Bei der Moxibustion werden die Akupunkturpunkte durch Wärme stimuliert. Die Wärme entsteht durch das Anzünden von Moxakraut. Als Moxakraut wird getrockneter Beifuss verwendet, der meist in Form einer glimmenden Moxazigarre die Haut mild aber in die Tiefe gehend erwärmt. Man verwendet Moxibustion meist um Kälte zu vertreiben und stagnierendes Qi wieder in Bewegung zu bringen. Moxibustion

Schröpfen

Zum Schröpfen werden so genannte Schröpfgläser, in denen ein Unterdruck erzeugt wird, auf die Haut aufgesetzt. Dabei saugen sich die Schröpfgläser fest und sorgen für eine starke Durchblutung der Stelle. Dadurch können Schlacken abtransportiert und Verhärtungen im Haut und Unterhautgewebe gelöst werden.

Schröpfen Schröpfgläser

Gua Sha

Gua Sha ist eine Technik bei der die Haut durch Schaben mit einem Löffel oder einer Münze gereizt wird bis sie sich rötet. Gua Sha gehört in ganz Asien zur Volksmedizin und wird gerne bei muskulären Verspannungen und Schmerzen besonders im Bereich von Schultern, Nacken und Rücken eingesetzt um das Gewebe zu locken und Stauungen aufzulösen.